Redaktion der Hochschulkommunikation

Umgang mit Updates

Im Folgenden geht es um inhaltliche Updates von bereits veröffentlichten Artikeln im Newsportal aufgrund von neuen oder aktuellen Informationen, notwendigen Korrekturen sowie in Krisenfällen.

Wann benötigen wir Updates?

Wir benötigen Updates ...

... wenn sich Informationen, die bereits in einem Newsportal-Artikel veröffentlicht wurden, ändern.

Beispiel:

  • Konzert wird abgesagt

... wenn grundlegende Informationen in einem bereits veröffentlichten Artikel ergänzt werden müssen.

Beispiel:

  • Preis eines Produktes wird nachgereicht

... in Krisensituationen, in denen sich die Nachrichtenlage ständig ändert und die Userinnen und User rund um die Uhr informiert werden möchten.

Beispiel:

  • Stromausfall

Sonderfall

  • ... wenn sich in Krisensituationen neue Hintergrundinformationen ergeben, die für die Leserinnen und Leser nicht essenziell sind, verwenden wir einen aktualisierbaren Infokasten.
  • Infokasten „Zum Hintergrund“

Wann benötigen wir keine Updates?

Wir benötigen keine Updates, ...

  • ... um Tippfehler zu korrigieren.
  • ... um nicht essenzielle Informationen zu ergänzen.

Beispiel für eine nicht essenzielle Information:

  • Ein Kooperationspartner wurde vergessen.

Wann benötigen wir den Infokasten „Zum Hintergrund“?

Essenzielle und nicht essenzielle Hintergrundinformationen

Die Nachrichtenlage ändert sich laufend und es werden interessante, aber nicht essenzielle Hintergrundinformationen bekannt, die wir in einen Infokasten ausgliedern können.

Hintergrundinformationen können für die Leserinnen und Leser wichtig sein oder nicht essenziell sein.

Beispiel für eine wichtige Hintergrundinformation:

  • Brandursache nach verheerendem Großbrand wurde entdeckt Update

Beispiel für eine nicht essenzielle Hintergrundinformation:

Regeln für Updates

1. Updates werden im ursprünglichen Artikel veröffentlicht; es wird kein neuer Artikel angelegt.

2. Das neueste Update steht ganz oben im Fließtext; danach folgen in chronologisch abfallender Reihenfolge die älteren Updates beziehungsweise der ursprüngliche Text.

3. Updates werden kenntlich gemacht:

  • durch eine Zwischenüberschrift
  • im Krisenfall durch die Dachzeile

4. Alte Informationen im ursprünglichen Text oder in vorherigen Updates, die nicht mehr stimmen, werden nicht gelöscht, sondern durchgestrichen. Im Update-Text wird die neue Information genannt.

5. Dachzeile, Headline und/oder Teaser werden bei jedem Update bei Bedarf der aktuellen Nachrichtenlage angepasst. Hier können veraltete Infos einfach ersetzt werden, ohne dass dies mit Durchstreichung kenntlich gemacht wird. Werden Infos lediglich ergänzt, kann es sein, dass Dachzeile, Headline und Teaser erhalten bleiben.

Regeln für Infokasten mit Hintergrundinformationen – im Krisenfall

Zum Hintergrund

1. Der Infokasten wird am Ende des ursprünglichen Artikels ergänzt.

2. Er bekommt die Überschrift „Zum Hintergrund“.

3. Unter der Überschrift fügen wir kursiv Datum und Uhrzeit der letzten Aktualisierung ein, zum Beispiel:

  • Letzte Aktualisierung am 25. Februar 2023 um 9.05 Uhr

4. Dachzeile, Headline und Teaser des Artikels bleiben unverändert, wenn der Artikel um den Infokasten ergänzt wird. Im Teaser steht:

  • Dieser Text wird ständig aktualisiert.

Regeln für Korrekturen/Ergänzungen nicht essenzieller Informationen – kein Krisenfall

Fall 1: Korrektur im Text

1. Wenn die Korrektur/Ergänzung durch Einfügen/Abändern im Text erfolgen kann, ändern wir den Originaltext ab.

2. Die geänderte Stelle wird mit einem Sternchen versehen.

3. Unter den Text wird kursiv ein Text gesetzt, der erklärt, welche Information abgeändert wurde.

Beispiel:

  • * In der ursprünglichen Textfassung hieß es [alte Info]. Diese Angabe wurde am [Datum] um [Uhrzeit] korrigiert zu [neue Info].

Fall 2: Korrektur im Infokasten

Ergänzung der Redaktion

1. Wenn die Korrektur/Ergänzung nicht im Originaltext erfolgen kann, zum Beispiel, weil der Text dadurch in erheblichem Maße verändert werden müsste, fügen wir einen Infokasten ein.

2. Der Infokasten erhält die Überschrift:

  • Ergänzung der Redaktion

3. Unter die Überschrift setzen wir kursiv Datum und Uhrzeit, wann der Infokasten ergänzt wurde.

4. Im Infokasten schreiben wir den neuen Kenntnisstand auf. Dabei machen wir transparent, welche Information im Ursprungstext fehlte oder falsch war, zum Beispiel:

  • Im ursprünglichen Artikel steht [alte Info] ...

5. Den Infokasten platzieren wir in der Nähe der Information, die im Ursprungstext falsch oder lückenhaft ist

6. An der falschen oder lückenhaften Stelle im Ursprungstext fügen wir in Klammern ein:

  • (siehe Ergänzung im Infokasten)

Hypothetische Beispiele

Beispiel 1

Konzert fällt aus

Vorgeschichte:

Eine Konzertankündigung ist online gegangen.

Neue Nachrichtenlage:

Künstler ist krank, Konzert muss ausfallen. Ersatztermin steht noch nicht fest beziehungsweise man weiß nicht, ob es einen geben wird.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Dachzeile, Teaser und/oder Headline werden der aktuellen Nachrichtenlage angepasst.

2. Ursprüngliche Meldung bekommt eine Zwischenüberschrift. Die Uhrzeit kann weggelassen werden, da sie nicht relevant ist:

  • Ursprüngliche Meldung vom 23. Februar 2023

3. Update wird über die ursprüngliche Meldung gesetzt mit der folgenden Zwischenüberschrift:

  • Update 25. Februar 2023

4. Der Abschnitt zum Konzert wird durchgestrichen.

5. Der Artikel wird im Newsportal auf die Startseite gesetzt bzw. im Ressort „Kultur“ nach oben gezogen.

Beispiel 2: Krisensituation

Meldung 1

Nachrichtenlage:

Das Wasser ist weg. Zur Ursache gibt es eine Vermutung. Der Lehrbetrieb soll normal weiterlaufen.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Wir schreiben einen ganz normalen Artikel.

2. Da wir davon ausgehen, dass sich die Nachrichtenlage in den nächsten Stunden ändern wird, weisen wir die Leserinnen und Leser darauf hin:

  • Wir informieren Sie weiter an dieser Stelle.

Erstes Update

Nachrichtenlage:

Es gibt immer noch kein Wasser. Beschäftigte und Studierende sollen jetzt doch zu Hause bleiben.

Die Ursache ist gefunden: Bei Bauarbeiten auf dem Campus hat ein Bagger ein Wasserrohr zerstört.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Update mit Uhrzeit wird zur Dachzeile

2. Der Teaser wird angepasst: Alte Infos werden durch aktuelle ausgetauscht; Hinweis auf die Updates:

  • Dieser Text wird ständig aktualisiert.

3. Der ursprüngliche Artikel bekommt eine Zwischenzeile; diese muss mit der Uhrzeit des automatisch generierten Veröffentlichungsdatum übereinstimmen:

  • Ursprüngliche Meldung vom 7. August 2023, 10 Uhr

4. Neue, zusätzliche Infos – Ursache gefunden – werden über die ursprüngliche Meldung gesetzt mit der Zwischenzeile:

  • Update 7. August 2023, 11.30 Uhr

5. Neue Infos, die den alten widersprechen – Lehrbetrieb fällt aus – werden unter „Update“ ergänzt; nur die falsche Info im Ausgangstext wird durchgestrichen.

Zweites Update

Nachrichtenlage:

Das Wasser ist wieder da. Ab Montag läuft wieder alles normal.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Update mit Uhrzeit in der Dachzeile wird aktualisiert.

2. Teaser und/oder Headline werden angepasst – alte Infos werden durch aktuelle ausgetauscht.

3. Das neue Update wird über das alte Update gesetzt.

Beispiel 3

Krisensituation, neue Hintergrundinformationen werden bekannt

Vorgeschichte:

In einer der Unikliniken hat es gebrannt. Die Brandursache ist bekannt. Es gibt noch keine Details zum Ablauf der Rettungsarbeiten.

Neue Nachrichtenlage:

Auf einer Pressekonferenz werden Details zu den Rettungsarbeiten berichtet.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Dachzeile, Headline und Teaser bleiben unverändert.

2. Im Teaser steht der Satz:

  • Dieser Text wird ständig aktualisiert.

3. Am Ende des Artikels ergänzen wir – sofern es ihn noch nicht gibt – einen Infokasten mit dem Titel:

  • Zum Hintergrund

4. In diesem Infokasten beschreiben oder ergänzen wir die neuen Hintergrundinformationen.

5. Unter dem Titel stehen kursiv Datum und Uhrzeit der letzten Aktualisierung:

  • Letzte Aktualisierung am 25. Februar 2024 um 9.05 Uhr

Beispiel 4

Krisensituation, neue Hintergrundinformationen werden bekannt

Vorgeschichte:

In einer der Unikliniken hat es gebrannt. Wegen der unübersichtlichen Lage sind zunächst aber keine Details über die Brandursache und Rettungsarbeiten bekannt geworden.

Neue Nachrichtenlage:

Auf einer Pressekonferenz wird die Brandursache bekanntgegeben und Details zu den Rettungsarbeiten werden berichtet.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Update mit Uhrzeit wird zur Dachzeile

2. Teaser wird angepasst – alte Infos werden durch aktuelle ausgetauscht; zusätzlich Hinweis auf die Updates im Teaser:

  • Dieser Text wird ständig aktualisiert.

3. Der ursprüngliche Artikel bekommt eine Zwischenzeile, diese muss mit der Uhrzeit des automatisch generierten Veröffentlichungsdatum übereinstimmen:

  • Ursprüngliche Meldung vom 7. August 2023, 10 Uhr

4. Neue, zusätzliche Infos – Ursache gefunden – werden über die ursprüngliche Meldung gesetzt mit der folgenden Zwischenzeile:

  • Update 7. August 2023, 11.30 Uhr

5. Neue nicht essenzielle Hintergrundinformationen – Details zu den Rettungsarbeiten – ergänzen wir am Ende des Artikels in einem Infokasten mit dem Titel:

  • Zum Hintergrund

6. Unter dem Titel des Infokastens stehen kursiv Datum und Uhrzeit der letzten Aktualisierung:

  • Letzte Aktualisierung am 25. Februar 2024 um 9.05 Uhr

Beispiel 5

Ein Fakt ändert sich

Vorgeschichte:

Eine Ausstellungseröffnung wird für 18 Uhr angekündigt.

Neue Nachrichtenlage:

Dem Künstler fällt auf, dass er erst um 19 Uhr Zeit hat. Die Startuhrzeit ändert sich.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Die Startuhrzeit wird im Artikel geändert.

2. Die geänderte Uhrzeit wird mit einem Sternchen versehen.

3. Unter den Text wird der Zusatz gesetzt:

  • * In einer früheren Version dieses Artikels wurde 18 Uhr als Startuhrzeit genannt. Bitte beachten Sie, dass sich der Start auf 19 Uhr verschoben hat.

Beispiel 6

Ein Fakt im Ursprungstext war falsch, ist aber nicht essenziell

Vorgeschichte:

Im Botanischen Garten ist eine Chiliausstellung. Die Organisatoren erzählen uns, darin sei die schärfste Chili der Welt zu sehen. So steht es auch im Artikel.

Neue Nachrichtenlage:

Wir erfahren, dass vor Kurzem eine neue, noch schärfere Chilisorte gezüchtet wurde.

Reaktion auf Artikelebene:

1. Hinter die falsche Information, dass es sich in der Ausstellung um die schärfste Chili handelt, wird in Klammern der Text gesetzt:

  • (siehe Ergänzung im Infokasten)

2. Direkt nach dem betroffenen Absatz wird ein Infokasten eingefügt, mit dem Titel:

  • Ergänzung der Redaktion

3. Darunter werden kursiv Datum und Uhrzeit genannt:

  • 7. August 2023, 12.49 Uhr

4. Der Infokasten erklärt, was die falsche Information ist und was der neue Kenntnisstand ist:

  • Im ursprünglichen Artikel steht, dass im Botanischen Garten die schärfste Chili der Welt wächst. Im Mai 2017 züchtete ein walisischer Gärtner aus Versehen allerdings eine schärfere Sorte ...
Bildliche beispielhafte Darstellung eines Doktorhuts
Schreiben fürs Newsportal
Übersicht
Nach oben